Reiki ist ein Wort aus der japanischen Sprache und bedeutet:
Rei = Universum, universell,
Ki = Energie des Lebens,
also etwa = universelle Lebensenergie.

 

Reiki kann durch direktes Handauflegen weitergegeben werden oder aber auch mit den Symbolen des 2. Reiki-Grades per Fernübertragung. Dabei spielt die Entfernung zum Klienten keinerlei Rolle. 

Beim Handauflegen kann von einem leichten Kribbeln bis hin zu einer starken Hitze alles empfunden werden. Manche Menschen spüren gar nichts dabei. Auch das ist in Ordnung, denn jeder bekommt das was er braucht. Da die universelle Energie eine sogenannte Eigenintelligenz hat, fließt sie auch dorthin wo sie benötigt wird. Dies geschieht unabhängig von unserem eigenen Ego. (...aber das muss ich doch jetzt fühlen, - aber der Klient sollte doch jetzt etwas am Bein und nicht im Bauch spüren....).

Vielleicht sollte man sich eher eine Mutter vorstellen, wenn das Kleinkind ankommt mit Bauchschmerzen. Mutter legt einfach liebevoll die Hände auf den Bauch des Kindes und kurze Zeit später ist der Schmerz gar nicht mehr so schlimm. Ich denke, an diese Erfahrung können wir uns alle noch gut erinnern.

Der Japaner Mikao Usui entdeckte vor etwas mehr als 100 Jahren in den Sanskrit-Schriften die über 5000 Jahre alten Lehren der Heilkunst indischer Meister und Heiler. Aus diesen Aufzeichnungen und einer Fastenzeit heraus entwickelte er eine Methode der energetischen Heilung, welcher er den Namen „REIKI“ gab. Reiki setzt sich aus den beiden japanischen Silben Ree und Ki (chi) zusammen. Ree bedeutet dabei soviel wie universell, kosmisch, göttlich und ki, bzw. chi oder Qi bedeutet Energiefluß. Also universelle Lebensenergie. In Indien ist es eher als Prana bekannt.

Eine alte Quelle geht zurück auf den Lehrer „Wie Chi“, welcher vor über 5000 Jahren in Indien ein Krankenhaus, sowie eine Schule der Heilkunst führte und den Menschen die Technik des Prana-Heilens beibrachte. Wei Chi brachte es auf einen Nenner, indem er folgender Meinung war: „ Mit dieser Technik bekommt der Mensch die Möglichkeit, sich selbst zu helfen und zu heilen – denn niemand sonst kann dies für ihn tun...“.

Was bedeutet das für uns?

Wir werden aufgefordert, Selbstverantwortung für uns und unser gesamtes Leben zu übernehmen. Über diesen Satz sollte jeder etwas länger nachdenken – er hat eine sehr hohe Wirkung, wenn man ihn tatsächlich verstanden hat. Daraus resultiert wohl auch, dass zwar jede Krankheit heilbar ist, jedoch nicht jeder Patient.

Reiki gehört zu der Art Heilkraft, welche die Selbstheilungskräfte aktivieren kann. In sämtlichen ganzheitlichen, bzw. alternativen Heilmethoden geht man davon aus, dass jeder lebendige Organismus aus einem Energiesystem besteht. Dieses Energiesystem erstreckt sich über mehrere Schichten, bzw. Schwingungsebenen und aus Energiebahnen (Meridiane), welche wiederum durch die Energiezentren (Chakras) untereinander verbunden sind, ähnlich dem Herz-Kreislauf-System des Körpers.

Des Weiteren wird immer vorausgesetzt, dass alle Ungleichgewichte (nichts anderes sind auch Krankheiten) immer (auch) energetisch bedingt sind, das heißt, dass es sich dabei um Blockaden innerhalb des Energiesystems handelt. Der Ansatz, Ungleichgewichte zu behandeln, muss also konsequenterweise in der Arbeit im Energiesystem liegen, um die dort störende Blockade zu beseitigen! Krankheit ist nach diesem Modell nichts anderes, als eine Ausdrucksform unseres Energiesystems – da wir verlernt haben, energetische Blockaden auf anderem Wege zu bemerken. Man könnte auch sagen: „Die Seele sagt zum Körper – „geh Du voraus, mich hört man nicht.“

Dies birgt allerdings auch schon den Schlüssel zur Lösung unserer „Balance“- Probleme. Und hier setzen Techniken wie REIKI an!

Eine unserer häufigsten modernen Erkrankungen ist sicherlich die Arterien-Verkalkung. Hier passiert sichtbar und deutlich spürbar, was sich ebenso im Bereich der „energetischen Arterien (Meridiane)“ jedoch unsichtbar und nur für wenige spürbar abspielt. Es entstehen Verkrustungen, die den Fluss des Blutes behindern, verlangsamen oder sogar ganz stoppen – mit verheerenden Folgen für die Organe, die durch diese Arterie versorgt werden müssen...... Bis hin zum Tod durch Schlaganfall oder Herzinfarkt.....

Dieses Bild kann man hervorragend auf das energetische System des lebenden Wesens übertragen. Auch hier sammeln sich mit den Lebensjahren immer mehr Verkrustungen an – jeder Schmerz (physisch, psychisch, seelisch, geistig, emotional oder spirituell), jede Lebenserfahrung, hinterlässt eine solche Kruste. Und diese bewirken eine schlechtere Versorgung unserer Systeme mit Energie. Mit den bekannten Folgen........

REIKI besitzt nun das Potential eines guten „Rohr-Reinigers“ – denn mit REIKI kann ich die frei in meiner Umgebung zur Verfügung stehende Lebensenergie „einfangen“, bündeln, kanalisieren und die verstopften Energiebahnen „frei pusten“! Ist der Fluss der Energie erst einmal wieder ungehindert möglich, können alle Selbstheilungs-Mechanismen auch wieder ihre Arbeit mit voller Leistung verrichten.

REIKI hat ganz bestimmt nichts mit „Wunderheilungen“ zu tun – auch wenn Fälle spontaner Selbstheilung auch im Zusammenhang mit REIKI dokumentiert sind. REIKI ist – wie z.B. auch Yoga – ein langer Weg und Lernprozess. Wer mit Hilfe von REIKI „mal schnell gesund“ werden will, wird sicherlich enttäuscht werden..... REIKI ist eine hervorragende Hilfe zur Selbsthilfe – sofern man bereit ist, aktiv an der eigenen Ganzwerdung zu arbeiten......

Die Erklärung für das öffentliche Unterrichten des Reiki von Mikao Usui

(basierend auf dem Hikkei - englische Version, der Fragesteller im Text ist unbekannt, die Antworten sind von Mikao Usui – ungefähr aus dem Jahr 1923)  

Mikao Usui  Mikao Usui - 15.08.1865 - 09.03.1926                                  

 Frage: Warum verbreiten sie Reiki Ryôhô öffentlich?

Mikao Usui: Es ist eine alte Gewohnheit, um eine Methode einzigartig und profitabel zu machen, nur innerhalb der Familie das gesamte System zu lehren. Besonders die moderne Gesellschaft, in der wir leben, will das Glück vom harmonischen Miteinander und Wohlstand teilen. Daher erlaube ich es meiner Familie nicht, die Methode für sich zu behalten.
Mein Usui Reiki Ryôhô ist etwas ganz eigenes, und es gibt nichts Vergleichbares in der Welt. Deshalb mache ich diese Methode für die Öffentlichkeit verfügbar - zu jedermanns Wohl und Glück. Mein Reiki Ryoho ist eine ursprüngliche Methode basierend auf der spirituellen Kraft des Universums. Mit Hilfe dieser Energie wird die Gesundheit wiederhergestellt, um dann den Geistesfrieden und die Lebensfreude zu steigern.
Heutzutage brauchen wir Verbesserungen und Umstrukturierungen in unserem Leben, damit wir unseren Mitmenschen helfen, und von (physischen) Krankheiten, sowie emotionalen Leiden, erlösen können. Es ist der Grund dafür, dass ich jetzt diese Methode in der Öffentlichkeit unterrichte.

            Frage: Was ist Usui Reiki Ryôhô?

Mikao Usui: Mit Dankbarkeit haben wir die Lebensregeln von dem Meiji-Kaiser erhalten (Die 5 Reiki-Lebensregeln). Um zu Erreichen was ich unterrichte, die Ausbildung und Verbesserung unserer physischen und geistigen Möglichkeiten, um den richtigen Weg eines menschlichen Wesens gehen zu können, müssen wir zuerst unseren Geist heilen. Danach müssen wir unseren Körper heilen. Wenn unser Geist gesund ist und auf die Wahrheit ausgerichtet, dann wird der Körper ganz von alleine gesund. Usui Reiki Ryohos Aufgabe ist es, zu einem harmonischen und glücklichen Leben zu führen. Man heilt seine eigenen Krankheiten, und die von Anderen, und damit intensiviert und verstärkt man das eigene Lebensglück, sowie das von Anderen.

rage: Gibt es Ähnlichkeiten zwischen Usui Reiki Ryôhô und Hypnotherapie, Kiai Jutsu (mit Tanden-Energie heilen) oder Shinko Ryôhô (religiöse Therapie) oder irgendwelchen anderen Methoden?

Mikao Usui: Nein - es hat keine Ähnlichkeit zu diesen Therapieformen. Meine Methode soll Körper und Geist durch eine intuitive Energie helfen, die ich durch langes und hartes Training erhalten habe.

                      Frage: Ist Reihô dann eine Shinrei Ryôhô? (spirituelle Heilmethode)

Mikao Usui: Ja, das ist richtig. Man könnte es als 'Shinrei Ryôhô' bezeichnen. Man könnte es aber auch als Körper-Therapie bezeichnen, indem Licht und Energie aus allen Körperteilen des Behandelnden ausstrahlen. Hauptsächlich strahlen diese Energien von den Augen, den Hände und vom Mund des Behandelnden aus. Darum heftet der Behandelnde seinen Blick für zwei bis drei Minuten auf das erkrankte Körperteil, pustet es an, oder massiert es vorsichtig.
Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, nervöses Leiden, Schnittwunden, Verbrennungen usw. werden ganz einfach schnell geheilt. Chronische Krankheiten sind nicht so einfach zu behandeln. Doch kann schon eine einzelne Behandlung sehr positiv wirken.
Oft frage ich mich selbst, wie man diese Phänomene aus der Sicht der ärztlichen Wissenschaft erklären kann. Wenn Sie die Resultate sehen, werden Sie mir zustimmen. Selbst jemand, der daran nicht glaubt, kann die Resultate nicht abweisen.

         Frage: Ist es notwendig an Usui Reiki Ryôhô zu glauben, damit es funktioniert?

Mikao Usui: Nein, und eben dadurch unterscheidet es sich von anderen psychischen Heilmethoden, Psychotherapie und Hypnotherapie. Damit einverstanden zu sein, oder daran zu glauben ist nicht notwendig. Es macht keinen Unterschied, ob man zweifelt, misstrauisch ist, oder sich wehrt an 'so etwas' zu glauben. Es funktioniert, zum Beispiel, genau so gut an kleinen Kindern oder Menschen, die so schwer krank sind, dass sie ohne Bewusstsein sind.
Einer von zehn hat normalerweise schon vor der ersten Behandlung Vertrauen zu dieser Methode. Die meisten Menschen merken schon bei der ersten Behandlung einen Effekt und darum wächst das Vertrauen in ihnen.

Frage: Welche Krankheiten können mit Reiki Ryôhô geheilt werden?

Mikao Usui: Alle Krankheiten, ob psychisch oder physisch bedingt, können mit Usui Reiki Ryôhô geheilt werden.

                      Frage: Heilt Usui Reiki Ryôhô nur Krankheiten?

Mikao Usui: Nein, es heilt nicht nur Krankheiten des physischen Körpers. Es kann auch schlechte Gewohnheiten und psychologische Zustände, so wie Verzweiflung, Charakterschwäche, Feigheit, Entscheidungsprobleme und Nervosität heilen. Damit (mit  Reiki) wird der Geist dem von Gott oder Buddha ähnlich, und es wird zum Lebensziel, seinen Mitmenschen helfen zu wollen. So macht man sich selbst und andere glücklich.

                      Frage: Wodurch heilt Usui Reiki Ryôhô?

Mikao Usui: Ich bin von niemandem in diesem (physischen) Universum in diese Methode eingeweiht worden. Ich habe auch keine Anstrengungen unternommen, um übernormale Heilkräfte zu erlangen. Als ich fastete, kam ich mit einer starken Energie in Kontakt, und auf mysteriöse Weise wurde ich inspiriert (mit der Reiki-Kraft und dem Wissen über seine Verwendung). Wie durch einen Zufall wurde mir klar, dass ich jetzt die Möglichkeit bekommen hatte, spirituell heilen zu können.
Obwohl ich der Begründer dieses Systems bin, fällt es mir schwer, das alles genauer zu erklären. Ärzte und Gelehrte forschen leidenschaftlich, aber es ist schwierig zu einem Schluss zu kommen, der auf medizinischer Wissenschaft basiert. Es wird sicherlich eine Zeit kommen, wo es (Reiki) sich mit der Wissenschaft treffen wird.

                      Frage: Benutzt man beim Usui Reiki Ryôhô Medikamente und gibt es                                irgendwelche Nebenwirkungen?

Mikao Usui: Man benutzt weder Medikamente noch Instrumente. Man braucht nur: - Anschauen, - Pusten, - Massieren, - (leichtes) Klopfen und - Berühren. Das sind die Methoden, welche die Krankheiten heilen.

                      Frage: Braucht man medizinisches Wissen um Reihô zu gebrauchen?

Mikao Usui: Nein - unser System ist eine spirituelle Methode, die über das Gebiet von der medizinischen Wissenschaft hinausgeht. Es baut nicht auf diesem Fundament auf. Wenn es ein Problem im Schädel gibt, behandle ich den Kopf. Wenn es ein Magenschmerz ist, den Magen. Wenn die Augen das Problem sind, behandle ich diese. Sie müssen keine bittere Medizin dabei nehmen. Es braucht nur einige Minuten des Ansehens, Pustens, Streichens oder Handauflegens. Dies ist der Grund dafür, dass meine Methode sehr ursprünglich ist.

                      Frage: Was sagen die renommierten Ärzte?

Mikao Usui: Die gelehrten Autoritäten scheinen sehr fair zu sein. Viele westliche Ärzte sind gegenüber dem großzügigen Verschreiben von Medikamenten sehr kritisch geworden. Dr. Sen Nagai von der Medizinischen Teikoku Universität sagte: "Wir Ärzte wissen meist, wie man Krankheiten diagnostiziert, wie man Erfahrungen damit festhält, aber wir wissen oft nicht, wie man sie behandeln sollte."
Dr. Kondô sagte: "Es ist eine Einbildung zu sagen, dass die Medizin große Fortschritte gemacht hat, denn die moderne (westliche) Medizin vergisst die geistige Komponente des Patienten. Das ist ihr größter Nachteil."
Dr. Rokuro Kuga sagte: "Es ist eine Tatsache, dass Nicht-Ärzte sehr erfolgreich mit einer Reihe von Therapie-Formen, wie zum Beispiel Psychotherapie, sind. Sie erreichen Resultate, die selbst von den medizinischen Fakultäten nicht verbucht werden können, weil diese Therapien viel mehr Behandlungsweisen enthalten. Wenn man ihre Arbeit verhindern würde, würde dies sehr engstirnig sein." Tatsächlich kommen viele Ärzte und Apotheker um (in Reiki) eingeweiht zu werden.

                      Frage: Was sagt die Regierung?

Mikao Usui: Am 6. Februar des 11. Jahres der Taisho (1922) stellte das Parlaments-Mitglied Teiji Matsushita folgende Frage an das Parlament in Verbindung mit der Haushaltsplanung: "Was ist der Standpunkt der Regierung zu den Therapeuten, die heutzutage ohne Lizenz mit Psychotherapie und spiritueller Therapie arbeiten?"
Herr Ushio vom Regierungs-Komitee hat folgendes geantwortet: "Hypnotherapie und ähnliche (Therapieformen) wurden in den letzten 10 Jahren als minderwertige Therapieformen betrachtet, aber heute sind sie besser erforscht, und außerdem werden sie effektiv in der Psychiatrie eingesetzt. Alles was mit Menschen zu tun hat, ist schwerlich nur mit Medikamenten zu lösen. Die Ärzte folgen bestimmten Wegen (in ihrer Behandlung), die auf medizinischen Grundlagen basieren, um Krankheiten zu heilen. Berührung und Benutzung von Elektrotherapie gehören nicht zu den Methoden, die innerhalb der medizinischen Fakultät gebraucht werden."
Deshalb verletzt Usui Reiki Ryôhô nicht das Gesetz der medizinischen Fakultät.

                      Frage: Die Heilfähigkeiten entstehen wohl ab der Geburt bei spirituell                                entwickelten Menschen. Alle können das wohl nicht lernen. Was meinen Sie?

Mikao Usui: Nein, nein. Alle Lebewesen haben die spirituellen Fähigkeiten zu heilen als Geburtsgeschenk bekommen. Das gilt auch für Pflanzen, Tiere, Fische und Insekten. Aber menschliche Wesen - die der Höhepunkt der Schöpfung sind - haben die größte Kraft. Usui Reiki Ryôhô ist in diese Welt gekommen, um diese Kraft zu nutzen.

                      Frage: Kann jeder in Usui Reiki Ryôhô eingeweiht werden?

Mikao Usui: Natürlich. Männer und Frauen, alt und jung, Ärzte und ungebildete Menschen, jeder mit gesundem Menschenverstand, kann mit Sicherheit in kurzer Zeit eingeweiht werden, sich selbst und andere zu heilen. Bis heute habe ich eintausend und einige hundert eingeweiht, und nicht bei einem einzigen blieb das gewünschte Resultat aus. Jedermann, auch der, der nur Shoden (den erste Grad) gelernt hat, hat ganz sicher die Fähigkeit erhalten, Krankheiten zu heilen. Wenn man so darüber nachdenkt, ist es doch eigenartig, dass man so leicht, und in so kurzer Zeit erlernen kann, Krankheiten zu heilen, obwohl es doch scheinbar das Schwierigste für die Menschheit ist. Das ist das Charakteristische bei unserer spirituellen Heilmethode, dass man etwas so Schweres auf so eine einfache Weise lernen kann.

                      Frage: Kann man auch eigene Krankheiten heilen?

Mikao Usui: Wenn man nicht seine eigene Krankheiten heilen kann, wie sollte man dann andere Menschen heilen können?

                      Frage: Was macht man um Okuden (den zweiten Grad) zu erlernen?

Mikao Usui: Okuden besteht aus mehreren Methoden: Die Ursache zu finden, (leichtes) Klopfen, Streicheln, Druck, Fernheilung, Gewohnheiten zu heilen usw. Erst lernen sie Shoden, und wenn sie gute Resultate erzielen und sich gut entwickeln - ehrlich und moralisch - und auch begeistert sind, werden sie eingestimmt.

                      Frage: Gibt es noch mehr als Okuden in Reiki Ryôhô?

Mikao Usui: Es gibt auch Shinpiden.

Richard R. Rivard war so nett, und hat die englische Version des Usui-Hikkei zur Weitergabe freigegeben (mehr Informationen zu Richard R. Rivard auf www.treshold.co. Für die Übersetzung ins Deutsche und das hier zur Verfügung stellen bedanke ich mich bei www.reiki-energy.de (eine sehr gute Reiki-Seite).

 

 

Copyright 2003 - 2014 by Marisa Crisante